Steckbriefe - psth.ch

Sie sind hier: Aktuell » Steckbriefe

Hier erfahren sie mehr über mich und meine Musikschüler/innen


Kurt Hostettler geboren am 26. Mai 1948 in Bern. Habe noch 4 Geschwister das heisst eine Schwester und drei Brüder. Meine Kindheit sowie die Schulzeit verbrachte ich in verschiedenen Kantonen der Schweiz. Nach dem Abschluss der Schulzeit begann ich die erste Berufslehre als Metzger 1963 und nach diesem erfolgreichen Abschluss habe ich mich für eine weitere Zusatzlehre als Koch entschieden und 1968 auch erfolgreich abschliessen können.

Als nun zweifacher Berufsmann startete ich die Berufskarriere mit verschiedenen Saisonstellen im In & Ausland so z.B. Bad Ragaz, Trun, Scuol, St.Moritz, Davos und Schweden, wo ich in der Zeit von zwei Jahren 1969/70 auf einer Privatjacht und anschliessend auf dem schwedischen Flaggschiff „MS Gripsholm" weit über neunzig Länder besuchen konnte.


Zurück in der Heimat, besuchte ich während zweier Jahre die Abendhandels- schule Jura im Kanton Solothurn und durfte ein Zeugnis als Handelskaufmann in Empfang nehmen. Im Laufe des Jahres 1972 gründete ich dann eine Familie und hatte dann mit meiner (Ex)Ehefrau die Tochter Tanja (74) und einen Sohn André (76).

Meine ersten Kontakte mit der Musik hatte ich in Untersiggental im Alter von ca. 9 Jahren, wo ich ein Schwyzerörgeli von einem Gastwirt geschenkt bekam. Leider ging das jedoch nicht lange gut, denn mein Zwillingsbruder wollte auch spielen lernen und so bekamen wir Streit miteinander. So haben wir das Schwyzerörgeli förmlich auseinander gezerrt bis es in zwei Stücken war. Für eine Reparatur war damals jedoch kein Geld vorhanden und so haben sich die Streitereien von selbst gelöst.

Jahre später jedoch hatte ich das Bedürfnis das Schwyzerörgeli spielen richtig zu erlernen. Zu meinen Vorbildern zählten doch der legendäre Virtuose Josias Jenny, Peter Zinsli, die Oberwalliser Spiel-lüüt mit Elmar Schmid und Domenic Janett.

1981 dann, besuchte ich für ein halbes Jahr die Musikschule Pro Prättigau und ab Herbst 1983 wurde ich dann von derselben Musikschule als weiterer Musiklehrer eingestellt. Diese sehr schöne und nicht immer leichte Aufgabe erfüllte ich bis ins Jahr 2001 für dieselbe Musikschule. So habe ich auch während jenen Jahren einige Kurse an den Interlakner Volksmusiktagen unter fachkundigen Lehrern wie Res Schmid, Daniel Marty, Ueli Mooser, Willi Valotti, Daniel Heussler, Hans Muff, Carlo Brunner, Werner Räber, Claudio Gmür, Walter Alder usw. geniessen können.

Als zweites Instrument begeisterte ich mich für die Klarinette und genoss die Ausbildung bei Martin Zimmermann, Domenic Janett, René Oswald.

Ab Herbst 2001 entschloss ich mich für die Selbständigkeit als Privatmusiklehrer das ich bis heute mit viel Freude ausüben kann.

Höhenpunkte

Im Jahr 1987 gründete ich zusammen mit Robert Disch, Christian Kessler, Hugo Meuli und Toni Steccanella die Ländler Kapelle Rhätikon. Leider verstarb unser Bassist sehr früh und im Jahr1989 kam dann Bruno Jäger als Ersatzbassist auf unsere erste Auslandtournee nach Kanada und Nordamerika.

1988 gründete ich dann eine weitere Formation und zwar aus meinen bestehenden Musikschülern aus der ganzen Talschaft mit dem Namen

Prättigauer Stubahöckler

Der Name dieser Gruppe kommt vom Ursprung des jeweiligen Übungsortes, nämlich in der Prättigauer Stuba.

Neu in meiner Musiker Karriere habe ich noch die Ausbildung im Alphornspielen gemacht und zwar als Eidg. Kursleiterkurs den ich per Ende März 2014 abschliessen konnte.

Weitere Höhenpunkte waren in Süd-Amerika, Peru, Lima, Maccu Piccu, Brasilien, Sao Paulo, Rio de Janeiro. Kreuzfahrt durchs Mittelmeer und weitere Kreuzfahrt Rund um Europa.

Ab Herbst 30. September 2014 starte ich nun meine langjährig geplante einjährige natürlich musikalische Weltreise rund um den Globus. Für die Prättigauer Stubahöckler wird es eine Auszeit sein, die ich nach meiner Rückkehr sehr gerne wieder fortführen möchte. Auch die Musikschule möchte ich dann wieder weiterführen, wofür sich dann Neue und Ex-schüler wieder Anmelden können. Ihr findet dann ein Anmeldeformular zur richtigen Zeit auf unserer Web-Site.

Hobbys: Musik von Folklore bis Klassisch, sowie der alte New Orleans Jazz Alpin Ski, Wandern und die grosse Leidenschaft Reisen.

Instrumente: Schwyzerörgeli, Alphorn, Klarinette.

Stärken: Pünktlichkeit, Geduld bis zum geht nicht mehr. Offen, Gradlinig und Ehrlich.

Schwächen: Kann kaum Nein sagen und schenke manchmal zu viel Vertrauen im Voraus.

Ziele: Gesund bleiben und mich für den musikalischen Nachwuchs einsetzen. Mit vielen positiven Erlebnissen gesund zurück zu kommen.

Klosters im Juli 2014